Für optimale Funktionalität möchte diese Seite Cookies verwenden. Bitte erlauben Sie der Seite, Cookies zu setzen         mehr Infos
 

ägyptische Götter


Der Mythologie des alten Ägyptens nach herrschte eine Götterneunheit ("Enneade") über das Pantheon. Dieser Neunheit stand Atum ( =Re ) vor, die weiteren Mitglieder bildeten seine Kindern Schu und Tefnut , seine Enkeln Geb und Nut und die Urenkel Osiris, Isis, Seth und Nephthys.
Neben diversen kleineren Strömungen gab es in Ägypten drei grössere religiöse Zentren mit Abweichungen im jeweiligen Schöpfungsmythos. Das wichtigste Kultzentrum war Heliopolis. Seines Mythos nach stieg Atum auf einer Insel aus dem Wasser und schuf Schu und Tefnut, als er Wasser erbrach. In Memphis, dem zweitwichtigsten Zentrum glaubte man, dass Atum ein Sohn von Path ( mit Naunet ) sei. Davon abweichend kannte man in Hermopolis ( älter, aber unbedeutender als Heliopolis ) nur eine Götterachtheit die zusammen die Urkräfte des Chaos symbolisierten. Dies waren die Ehepaare Nun und Naunet ( für Wasser ), Hu und Hauhet ( ewiger Raum ), Kuk und Kauket ( Urfinsternis ) sowie Tenem und Tenemet ( Weglosigkeit ). Später wurde letzteres Paar gegen Amun und Amaunet ( unsichtbare Luft ) ausgetauscht. Diese acht Götter waren zusammen die Väter bzw Mütter von Atum, der danach die übrigen Götter hervorbrachte.

alphabetische Auflistung der wichtigsten ägyptischen Gottheiten



Name Domäne Beschreibung
Anubis Tod Anubis gilt als Sohn von Osiris und Nephthys. Er wiegt die Herzen der Toten beim Totengericht.
Apophis Auflösung, Chaos (alias Apep) Der Gott in Schlangengestalt ist der ewige Gegenspieler Re's. Jede Nacht greift er dessen Sonnenbarke auf dem Weg durch die Unterwelt an. Apophis hat die Fähigkeit, mit seinem Blick jeden ( auch Re und sein Gefolge ) zu hypnotisieren. Lediglich Seth kann diesem Blick widerstehen. Im Bug der Barke stehend, bekämpft dieser den Schlagengott Nacht für Nacht mit seinem Speer. Das Blut Apophis färbt bei Sonnenaufgang den Himmel blutig. .
Atum Sonne (alias: Re). Schöpfer von Heliopolis und oberster Gott.
Bastet Exstase, Lust, Liebe die katzenköpfige Bastet ist im allgemeinen sehr gutmütig und war deshalb bei den Ägyptern sehr beliebt.
Chnum Flut, Überschwemmung ein sehr kreativer und schöpferischer Gott.
Geb Erde Sohn von Schu und Tefnet, Bruder von Nut. Zusammen mit ihr hat er die fünf Kinder Isis, Seth, Osiris, Horus und Nephthys.
Hathor Musik, Tanz Tochter des Re, jeden Abend nimmt sie im Westen die Sonne in Empfang und beschützt sie auf ihrem (Rück-)weg durch die Unterwelt. Deshalb wird sie auch von Sterbenden um Schutz gebeten.
Horus (der ältere) Rache, Krieg Sohn von Geb und Nut. Gehört als einziger der direkten Nachkommen Res nicht der gro▀sen Götterneunheit an.
Horus (der jüngere) Rache, Krieg Horus ist der Sohn von Isis und Osiris. Aus Angst, er könnte ebenfalls von Seth getötet werden, verbarg sie ihn im Nildelta, wo er aufwuchs. Als er erwachsen war, nahm er seinen Platz unter den Göttern ein und forderte Seth heraus. Der Kampf endete unentschieden. Schliesslich wurde Neith angerufen, den Kampf zu entscheiden. Sie entschied zu Gunsten Horus.
Isis Ehe, Mutterschaft, Magie Isis ist die Tochter von Geb und Nut, Gemahlin des Osiris, mit dem sie einen Sohn (Horus) hat. Als ihr Gemahl von Seth ermordet wurde, erweckte sie ihn mit Magie wieder zum Leben.
Maat Wahrheit, Gerechtigkeit Die Göttin wiegt das Herz eines Verstorbenen auf einer Waage gegen die Feder der Wahrheit, um zu prüfen, ob der Tote ein Leben im Jenseits verdient hat.
Nephthys Tod, Reichtum Nephthys ist eine Tochter von Geb und Nut und die Zwillingsschwester von Isis. Sie heiratete Seth, verstiess ihn aber nach seinem Mord an Osiris. Anschliessend half sie Isis bei der Wiedererweckung des Getöteten und versucht immer, die bösen Machenschaften ihres frühren Gemahls zu durchkreuzen. Zusammen mit Isis geleitet sie die Toten (vor allem die Könige) ins Totenreich. Als Göttin über Tod und Reichtum bewacht sie auch die (oft kostbaren) Grabbeilagen vor Grabräubern.
Nut Himmel Tochter von Schu mit Tefnet. In gebeugter Haltung steht sie über der Erde und schirmt diese mit ihrem Körper gegen das Chaos des Universums ab. Sie war die Schwester und Gemahlin von Geb. Aufgrund eines Verbotes Res konnte sie an keinem Tag im Jahr Kinder gebären. Jedoch gelang es ihr, mit der Hilfe von Toth, Mondlicht einzufangen, und ausserhalb des Jahreskreises fünf neue Tage zu schaffen. An jedem dieser Tage gebar sie eines ihrer Kinder.
Osiris Tod Osiris ist der Sohn von Geb und Nut. Gemahl (und Bruder) der Isis. Sein Bruder Seth war ein erbitterter Feind Osiris. Es gelang Seth, Osiris zu überlisten und ihn in eine magische Truhe zu sperren, die dieser nicht mehr verlassen konnte. Osiris starb, und seine Frau Isis mumifizierte ihn. Dadurch wurde Osiris zum Herrscher über das Totenreich.
Ptah Handwerk, Kunst Ptah ist mit keinem der anderen Götter verwandt, was ihn zu einem Aussenseiter macht.
Re Sonne (Verschmelzung mit Amun) Der Vater der ägyptischen Götter. Er zeugte Tefnut und Schu. Weitere Nachkommen sind Geb, Nut, Osiris, Isis, Seth und Nephthys, mit denen er zusammen in Heliopolis lebt und herrscht. Auch Hathor zählt als seine Tochter. Re fährt mit seiner Sonnenbarke Manjet tagsüber über den Himmel. Jede Nacht fährt er über die Unterwelt zurück.
Schu Wind, Luft Schu war der erste Sohn Res. Er ist der Gemahl von Tefnut. Von Re bekam er den Auftrag, Nut und Geb voneinander getrennt zu halten, so dass er sich als Luft immer zwischen den beiden (Erde und Himmel) befindet. Schu vertritt Re, wenn dieser in Heliopolis abwesend ist.
Selket Leben, Magie, Schutz der Toten Selket ist die Gefährtin von Horus (dem Jüngeren). Sie gilt als heilkundige Zauberin. Sie trägt einen Skorpion auf ihrem Kopf, vor dessem Stich sie auch schützen kann.
Zusammen mit Neith führt sie Elternpaare zusammen und sorgt so für die Zeugung der Kinder. Ebenso bewachte sie mit ihr, Nephthys und Isis den toten Osiris und dessen Sarg und gilt damit als Beschützerin der Toten. ( Diesen vier Göttinen oblag auch der Schutz der Innereien bei mumifizierten Leichen ).
Als Isis einst von Seth bedroht wurde, entsandte sie sieben Skorpione zu deren Schutz. Auch den Sonnengott Re soll sie vor Dämonen beschützt haben. Später verschmolzen Selket und Isis zu einer einzigen Gottheit ( Isis-Selket )
Seth Chaos, das Böse Seth ist der Sohn von Nut und Geb. Bereits bei seiner Geburt kam das böse Naturell Seths zum Vorschein, da er sich aus dem Scho▀ Nuts herausriss. Später tötete er seinen Bruder Osiris. Nur Seth ist in der Lage, die Riesenschlange Apophis zu besiegen, die Res Sonnenbarke jede Nacht bedroht.
Tefnut Regen Tefnut ist die Schwester und Gemahlin von Schu. Tochter des Re.




Home Impressum