Für optimale Funktionalität möchte diese Seite Cookies verwenden. Bitte erlauben Sie der Seite, Cookies zu setzen         mehr Infos
 

Nordische (germanische) Götter


Die nordische Mythologie kennt zwei Göttergeschlechter, die Asen und die Wanen.
Während die Wanen die ruhigere und auch ältere Gruppe ist, gelten die Asen als kriegerisch. Die beiden Geschlechter lieferten sich einen langen und erbitterten Kampf, an derem Ende die Wanen siegreich waren und Asgard, den Sitz der Asen, überrannten. Asen und Wanen schlossen den "Frodifrieden", der den Austausch von Geiseln beinhaltete. Auf Seiten der Asen waren dies Hödr und Mimir, die Wanen stellten Njörd und Frey. Seitdem wohnen die Asen im wiederaufgebauten Asgard, die Wanen in Wanaheim.

Weitere Artikel zu diesem Thema:     Ragnarok


alphabetische Auflistung der wichtigsten nordischen Gottheiten



Name Domäne Beschreibung
Ägir Meer Die Abstammung von Ägir ( alias: Agjiwar ) ist unbekannt. Er ist wohl mehr mit den Riesen, als den Göttern verwandt. Er lebt zusammen mit seiner Frau Ran und seinen neun Kindern auf dem Grund des Ozeans. Bei den Asen ist er sehr beliebt, weil er für sie oft Feste veranstaltet.
Baldur Schönheit, Charisma Sohn von Odin und Frigga, Gemahl der Nanna, mit der er einen Sohn (Forseti) hat. Da er immer von seinem Tod trämte, nahm seine Mutter allen Wesen das Versprechen ab, Baldur nicht zu verletzen. Jedoch übersah sie dabei die Mistel. Die übrigen Götter hatten grossen Spass an der Unverwundbarkeit Baldurs und warfen oft ihre Waffen nach ihm, die jedoch keinen Schaden anrichteten. Loki machte jedoch einen Pfeil aus Misteln und gab ihn dem blinden Hödr. Dieser schoss ahnungslos auf Baldur und tötete ihn damit. Odin ging daraufhin zu Hel in die Unterwelt um Baldur zurückzuholen. Dieser wollte ihn nur freigeben, wenn alle Wesen um ihn weinten. Jedoch weigerte sich Loki (in der Verkleidung der Riesin Thokk), so dass Baldur in der Unterwelt verbleiben muss.
Bragi Dichtkunst Sohn von Odin (mit der Riesin Gunnlod ). Gemahl der Iduna. Bragi besitzt eine magische Harfe, die ihm die Zwerge geschankt haben und er spielt darauf das Lied des Lebens.
Forseti Gerechtigkeit Forseti ist der Sohn von Baldur mit Nanna. Er sitzt dem göttlichen Gericht vor. Er residiert im Palast Glitnir.
Frey Sonne, Regen, Fruchtbarkeit Sohn von Njörd mit Skadi, Bruder der Freya. Frey ist einer der Wanen, die nach dem Waffenstillstand mit den Asen als Geisel zu diesen geschickt wurde. Er besitzt das magische (Luft-)Schiff Skidbladnir, das einerseits alle Götter an jeden Ort Gladheims bringen kann, andererseits kann Frey es zusammenklappen und in die Tasche stecken. Ebenso besass Frey ein magisches Schwert (ebenfalls von den Zwergen Sindr und Brock geschmiedet), das die Fähigkeit hatte, von alleine zu kämpfen. Letzteres gab er jedoch Skrinir, als der für Frey um die Riesin Gerda wirbt. Ohne sein Schwert hat er während Ragnarok jedoch keine Chance. So wird er zwar noch den Riesen Beli töten können (mit einem Hirschgeweih), anschliessend jedoch dem Feuerriesen Surtr unterliegen.
Freya Liebe Tochter von Njörd mit Nerthus, Gemahlin und Schwester von Frey. Sie ist auch die oberste der Walküren.
Frigga Himmel, Fruchtbarkeit, häusliches Glück Frau von Odin und Stammmutter der Asen. Frigga ist eine sehr begabte Seherin, die Wissen um das gesamte Schicksal besitzt. Deshalb wusste sie auch um die Gefahr, in der Baldur schwebte und nahm allen Lebewesen inklusive aller Pflanzen den Schwur ab, Baldur keinen Schaden zuzufügen. Dabei übersah sie allerdings die Mistel. Der Riese Loki machte sich dies später zu Nutzen indem er Baldur mit einem Pfeil aus Mistelholz tötete.
Heimdall Licht, Wache Heimdall ist ein Sohn Odins mit neun Schwestern. Er wohnt in seinem Palast Himingbjörg gleich neben der Himmelsbrücke Bifröst. (Bifröst ist ein Regenbogen, der die erde Midgard mit dem Sitz der Götter Asgard verbindet ). Diese Brücke bewacht Heimdall und ohne ausdrückliche Erlaubnis Odins lässt er niemanden passieren. Heimdall besitzt ein magisches Alarmhorn Gjallarhorn, mit dem er die Götter zum Ragnarok rufen wird. Dort werden er und Loki sich gegenseitig umbringen.
Hödr Winter Sohn von Odin mit Frigga. Hödr ist blind. Er wurde mit Mimir als Geisel zu den Wanen gesandt. Von Loki getäuscht, wirft er einen Mistelzweig nach Baldur und tötet ihn damit. Hödr wird später aus Rache dafür von Vali, einem Sohn Odins (mit der Sterblichen Rind) getötet. Nach Ragnarok werden Baldur und Hödr sich versöhnen, die Unterwelt Hel verlassen und gemeinsam über die neu entstandene Welt wachen.
Iduna (ewige) Jugend Iduna ist Tochter von Iwaldi ( einem Zwerg ) und einer unbekannten Göttin, Gemahlin von Bragi. Sie bewacht die heiligen Äpfel, deren Verzehr die Götter vor dem Altern schützen. Auf Betreiben des Riesen Thjazzi wird Iduna von Loki entführt. die Götter zwingen Loki jedoch, Iduna zu befreien und erschlagen den sie verfolgenden Thjazzi.
Loki List, Neid Loki ist ein Riese, der für frühere Taten ( z.B. Hilfe bei der Erschaffung Midgards, Bau der Schutzmauer um Asgard ) auf Asgard geduldet wird. Sohn von Farbauti mit Laufey, Gemahl der Sigyn. Seine List setzt er teilweise zum Nutzen der Asen ein, andererseits auch sehr zu deren Schaden. Zusammen mit der Riesin Angurboda zeugte er den Fenriswolf, die Midgardschlange und die Hel, die zu ziemlichen Plagen der Asen wurden. In Gestalt einer Stute gebar er ausserdem Sleipnir, das achtbeinige Pferd Odins. Den Göttern verschaffte er eine Menge magischer Artefakte (z.B. das Schiff Skidbladnir für Frey, Odins Speer Gungnir und seinen Ring Draupnir und Thors Hammer Mjöllnir). Andererseits verursachte er den Tod Baldurs und verspottete die Götter während der Totenfeier. Die Asen fesselten Loki daraufhin. Während Ragnarok wird Loki sich jedoch losreissen können und dann die Untoten ( Seine Tochter Hel herrscht in der Unterwelt ) in den Kampf gegen die Götter führen. Dabei werden er und Heimdall sich gegenseitig töten.
Njörd Meer Njörd ist der Gemahl und Bruder von Nerthus. Vater von Frey und Freyja. Er gilt als oberster Gott der Wanen.Njörd war kurzzeitig auch mit der Riesin Skadi verheiratet. Als eine der Geiseln, die die Wanen stellten, wohnt Njörd bei den Asen ( genauer gesagt in Noatun ), wird zu Beginn von Ragnarok aber zu den Wanen zurückkehren.
Odin Krieg, Wissen, Weisheit Odin, auch Wodan oder "Allvater" genannt ist der höchste Gott der Asen. (im nordischen Pantheon gibt es zwei Göttergeschlechter, die Asen und die Wanen). Zusammen mit seinen BRüdern Villi und Ve bekämpfte und besiegte er das Geschlecht der Riesen und deren Anführer Ymir. Odin herrscht in Asgard, dem Wohnort der Asen. Doret sitzt er auf seinem Thron Hlidskialf, von wo aus er die gesamte Welt überblicken kann. Begleitet wird er von den Raben Hugin und Munin ("Gedanke" und "Erinnerung") sowie den Wölfen Freki und Geri. Seinen Reichtum verdankt er einem magischen Ring Draupnir, der sich jeden Tag dupliziert. Odin reitet ein magisches Pferd Sleipnir und benutzt im Kampf einen unfehlbaren Speer Gungnir. Odin ist Gemahl der Frigga, mit der er mehrere Kinder hat (Baldur, Hödur und Hermodur ). Er hat weitere "uneheliche" Kinder, darunter Thor und Bragi. In ferner Zukunft, wenn es zu einem finalen Kampf der Riesen gegen die Götter kommt ( "Ragnarok" ) wird Odin von dem Riesenwolf Fenrir (ein Sohn Lokis) verschlungen werden.
Sif eheliche Treue, Vollkommenheit Sif ist die Gattin von Thor. Loki spielte ihr einst einen bösen Streich, als er ihr ihr goldenes Haar abschnitt. Ihr aufgebrachter Gatte zwang Loki danach, das Haar durch echtes Gold zu ersetzen. Ihr goldenes Haar ist auch ein Symbol für reifes Getreide.
Thor Krieg, Donner Thor, ein Sohn Odins (mit Jörd) ist ständig im Kampf zur Verteidigung Asgards gegen die Riesen. Er führt einen magischen Hammer (Mjölnir) und benutzt einen Streitwagen, der von zwei magischen Ziegen (Tanngriesner und Tanngjost) gezogen wird. Desweiteren besitzt Thor einen Gürtel (Meginjarder), der ihm grosse Stärke verleiht. In Thor's Stirn steckt ein Stück eines Felsens von einem Kampf gegen den Riesen Hrungnir. Während Ragnarok wird Thor die Midgardschlange töten, jedoch selbst dabei an deren Gift sterben. Seine beiden Söhne Modi und Magni (Mutter ist je nach Quelle seine Frau Sif oder die Riesin Jarnsaxa) werden Ragnarok überleben und Thor's Hammer übernehmen.
Tyr Gesetz, (Schwert-) Kampf Die Herkunft von Tyr ist nicht geklärt. Einerseits soll er ein Sohn von Odin mit Frigga sein, ein Sohn von Odin mit einer unbekannten Riesin, oder der Sohn des Riesen Hymir. Tyr hat nur eine Hand, die andere opferte er im Kampf gegen den Fenriswolf. Als dieser grosse Teile Asgards verwüstete, schmiedeten die Zwerge eine magische Kette (Gleipnir) für die Götter. Daraufhin wetteten die Götter mit dem Wolf, dass er die Kette nicht zerreissen könne. Der Wolf durchschaute jedoch diese List und nahm die Wette erst an, als sich Tyr erbot, als Pfand für die Freilassung seine Hand in das Maul des Wolfes zu legen. Als die Götter den Wolf nicht mehr freiliesen, biss dieser die Hand Tyrs ab.
Ullr Wahrer von Eiden Ullr ist der Sohn von Sif (mit Orwandil ). Er gilt als exzellenter Bogenschütze und Skiläufer. Er vertrat Odin während dessen Verbannung.
Widar n/a Widar ist ein Sohn von Odin ( mit der Riesin Grid ). Als einer der wenigen Götter wird er Ragnarok überleben.
Ymir (Urriese) Am Anfang gab es nur die grosse Leere. Im Norden davon gab es ein Land aus Eis (Niflheim), im Süden ein Land aus Feuer (Muspelheim). Als sich die beiden Länder trafen, schmolz das Eis durch das Feuer und daraus entstand der Reifriese Ymir. Dieser erschuf das Geschlecht der Riesen sowie aus dem Gletschereis die Kuh Audumbla. ( Audumbla brachte ein Wesen namens Buri hervor, der der Grossvater der Götter Odin, Villi und Ve ist ). Letztere erschlugen in einem bitteren Krieg Ymir und aus seinem Leib formten sie die Erde, aus dem Schäden den Himmel - und aus den Maden in seinem Körper die Zwerge.




Home Impressum