Für optimale Funktionalität möchte diese Seite Cookies verwenden. Bitte erlauben Sie der Seite, Cookies zu setzen         mehr Infos
 



Der Chrysokoll

Chrysokoll
Chrysokoll
Der Chrysokoll wurde nach dem griechischen "chrysos" ( Gold ) und "kolla" ( Leim ) benannt. Der Name leitet sich daher ab, weil Chrysokoll als Hilfsmittel ( sogenanntes Lot ) in der antiken Goldschmiedekunst ( der Granulation ) diente. Er gehört zu den Mineralen. Chemisch gesehen ist er Kupfererz und bildet ein orthorhombisches Kristallsystem. (  die genaue Zusammensetzung kann variieren. Vom einfachen CuSiO3 . 2H2O bis zum Cu4H4[(OH)8|Si4O10] . n H2O ). Die Farbe geht von grün bis blau. Die Härte nach Mohs liegt bei 2 bis 4. Die Dichte ist 2 - 2,4 ( g/cm3 ). Chrysokoll kommt in vielen Teilen der Welt vor, unter anderem in Ungarn, England, Ural, USA, Peru, Chile und Australien.

In der Antike sprach man dem Stein die Wirkung zu, er könne Zorn in Toleranz verwandeln, ja sogar Hass in Liebe.
Im alten Ägypten wurde der Stein unter dem Namen "weiser Stein" geschätzt. Er sollte seinen Träger vor seelischen Verletzungen schützen und ihm beim Erkennen von klugen Kompromissen helfen. Auch Kleopatra soll immer einen Chrysokoll bei sich getragen haben. Er sollte ihren Jähzorn abmildern und für inneres Gleichgewicht sorgen.

Heutzutage spricht man ihm diese positiven Eigenschaften zu:
Er hilft gegen Rheuma und Rückenschmerzen
Er hilft gegen Schwangerschaftsbeschwerden und unterstützt die Gesundheit von Mutter und Kind
Er wirkt entgiftend und unterstützt die Funktion von Niere, Leber und Blase.
Bei oberflächlichen Brandwunden bringt er Linderung und unterstützt die Heilung
Im mentalen Bereich löst der Stein Spannungen und Stress und wirkt beruhigend auf das Nervensystem. Negative Gefühle wie Hass und Zorn lassen sich abmildern.

Anzuwenden nach der Edelsteinheilkunde primär auf dem Hals-Chakra, daneben auch auf Stirn- und Herz-chakra möglich .
Dem Chrysokoll wird eine Affinität zum Tierkreiszeichen Krebs nachgesagt. Er ist keinem Monat zugeordnet.
Der Stein kann unter fliessendem warmen Wasser und Meersalz gereinigt werden. Zum Aufladen sollte er in einen Kreis mit Azurit, Malachit und Türkis gebracht werden.
Aufgrund seiner geringen Härte sowie Wassereinlagerungen und seiner Neigung zur Bildung von Rissen ist Chryosokoll sehr empfindlich gegenüber äusseren Einflüssen.

Im Rollenspiel / Fantasy gilt für den Chrysokoll:

In keinem mit bekannten Rollenspielsystem oder Fantasy-Welt spielt der Chrysokoll eine Rolle.



Home
Impressum