Für optimale Funktionalität möchte diese Seite Cookies verwenden. Bitte erlauben Sie der Seite, Cookies zu setzen         mehr Infos
 



Der Rubin

Rubin in Muttergestein

Rubin im Muttergestein (Zoisit)
Der Rubin ( vom lateinischen "rubens" / "rubinus" für rot ) ist ein Korund. Chemisch gesehen ganz banales Aluminiumoxid ( Al2O3).
Die rote Farbe entsteht durch Einschluss von Chrom (III)-Oxid. Die Härte nach Mohs liegt bei 9. Die Dichte ist 3,9 - 4,1. Die Hauptvorkommen von Rubin sind Thailand, Sri Lanka und Myanmar ( ehemals Burma ). Korund wird seit 1891 auch synthetisch hergestellt.

Aufgrund der roten Farbe galt der Rubin in den alten Kulturen allgemein als Stein der Sonne und des Feuers. Er verkörpert die Lebenskraft, daneben auch inneres Feuer, Liebe und Leidenschaft. Die Hindus nennen ihn "Ratnaraj" ( = König der Edelsteine ). In Burma wirkt der Stein nur, wenn er unter die Haut implantiert ist. Dann schützt er seinen Träger jedoch vor allem Bösen.

Der Rubin verlieh seinem Träger Macht, Tapferkeit und/oder Würde. Er schützte vor allem Bösen ( in erster Linie vor dem Teufel und der Pest ).

Heutzutage spricht man ihm diese positiven Eigenschaften zu:
Verleiht Elan, Dynamik, Bewegungsfreude, wirkt gegen Antriebsschwäche, verstärkt lebensbejahende Tendenzen, steigert sexuelle Aktivitäten.
Regt Milz, Nebennieren und Kreislauf an, stärkt das Immunsystem.
Anzuwenden nach der Edelsteinheilkunde auf dem Wurzel- und Herz-Chakra.
Der Rubin wird dem Tierkreiszeichen Steinbock sowie dem Monat März zugeordnet.

Im Rollenspiel / Fantasy gilt für den Rubin:

DSA: Der Stein wird Ingerimm zugeordnet. In ihm ist die Kraft des Feuers gebunden. Er kann daher dazu benutzt werden, um ein Feuer zu beherrschen, andererseits auch in einem Krieger das lodernde Feuer der Kampfeslust entfachen. Der Rubin erleichtert Feuer- und Flammenzauber ( ist er in den Griff einer Waffe geschmiedet auch das Belegen der Waffe mit entsprechenden Zaubern ), andererseits erschwert er Wasserzauber.

Dämonendämmerung: Der Rubin dient als Fokus für Feuerzauber. Er erlaubt das Wirken von verheerenden Feuerbällen.

Mittelerde: Ein Rubin ziert den Ring Narya, einen der drei Ringe der Macht, die Celebrimbor gefertigt und den Elfen übergeben hatte.

Diablo: Beim Horadrim-Würfel dient der Rubin als Zutat für die Blutrezepte ( Boni im Nahkampf und der Lebensenergie; verleiht die Kraft der Lebensabsaugung ). Gesockelt in Gegenständen verleiht er Feuerschaden ( Waffen ), Lebensenergie ( Rüstung ) und Feuerresistenz ( Schild ).



Home
Impressum