Für optimale Funktionalität möchte diese Seite Cookies verwenden. Bitte erlauben Sie der Seite, Cookies zu setzen         mehr Infos
 



Der Smaragd

Smaragd

Smaragd

Der Smaragd ( vom griechischen "smaragdos" = "grüner Edelstein" ) ist eine kristallisierende Varietät von Beryll. Die chemische Formel ist Be3Al2[Si6O18].
Die grüne Farbe entsteht durch Einschluss von Chrom- bzw. Vanadiumionen.
Die Härte nach Mohs liegt bei 7,5. Die Dichte ist 2,6 - 2,8. Die Hauptvorkommen von Smaragden liegen in Kolumbien, Brasilien und dem Ural. In Europa findet sich der Edelstein nur im Habachtal in Österreich. Smaragde sind die wertvollsten Edelsteine überhaupt. Sie erzielen sogar höhere Preise als ein Diamant gleicher Grösse. Smaragde werden inzwischen auch synthetisch hergestellt.

Die Inkas und die Azteken sahen im Smaragd einen heiligen Stein. Die Inder schrieben in ihren heiligen Schriften ( den sogenannten Veden ) über den Smaragd, er steigere das Wohlbefinden und verhiesse Glück. In Ägypten wurde der Stein als Geburtshilfe verwendet, ebenso als Gegengift ( in Arabien und Nordafrika tragen Ärzte oft noch heute einen Smaragd bei sich ). Für die Römer war der Smaragd ein Stein von Gott Merkur und damit ein Schutzstein für Reisende. Des weiteren galt der Smaragd als Heilmittel bei Epilepsie, Appetitlosigkeit, Halluzinationen und Kopfschmerz.

Heutzutage spricht man dem Smaragd diese positiven Eigenschaften zu:
Er hilft bei Entzündungen ( auch Rheuma ) und wirkt positiv bei Sehschwäche.
Er bringt Erholung und fördert die Regeneration, stärkt das Immunsystem. Er fördert Freundschaft und Harmonie in der Partnerschaft, indem er das gegenseitige Verständnis erleichtert. Er unterstützt die Intuition und öffnet in der Meditation das "dritte Auge".
Anzuwenden nach der Edelsteinheilkunde auf dem Herz-Chakra.
Der Smaragd wird dem Tierkreiszeichen Jungfrau sowie dem Monat Mai zugeordnet.
Das alte Testament verbindet den Smaragd mit dem dritten Stamm Israels ( Levi ).

Im Rollenspiel / Fantasy gilt für den Smaragd:

DSA: Der Smaragd ist der Stein Rondras. Er verkörpert Mut, Hoffnung und Treue. Ausserdem neutralisiert er Waffengift, wenn er auf die Wunde gelegt wird.





Home
Impressum